indoorNorthWall

indoorNorthWall

Die Idee

Liebe Kletterfreundinnen und Kletterfreunde, 

die Covid-19-Pandemie führte auch für uns zu erheblichen Einschränkungen von Trainingsmöglichkeiten. Auf der Suche nach Alternativen zu Kletter- und Boulderhallen haben wir festgestellt, dass es nicht nur Griffe und Tritte sind, die uns zum Trainieren fehlen, sondern auch und vor allem die gegenseitige Motivation durch Freunde. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine im Eigenbau sehr einfach herzustellende und damit für jeden erschwingliche Systemwand zu entwickeln, die gemeinsames Bouldern auf Distanz ermöglicht. Alle Boards sind hinsichtlich Neigung (vier Einstellungen), Griffformen und Griffpositionen identisch, sodass von Benutzern definierte Boulder-Probleme mittels App mit der Community geteilt werden können. Da uns das Training an unseren vier „Prototypen“ (Stand Jan. ’22: 18 iNoWa’s out there) so viel Spaß bereitet, haben wir uns entschlossen, unsere Idee öffentlich zu machen. Je mehr Kletter*innen sich beteiligen, desto interessanter wird die Sache. 

Gemeinsam Bouldern

  • Jeder hat zuhause seine eigene kleine, selbst gebaute Wand (Materialkosten ca. 250-300€ ; abhängig vom aktuellen Holzpreis) 
  • Alle Wände sind identisch (Bauanleitung
  • Über eine App ist es möglich, Boulder zu teilen und gemeinsam zu klettern
  • Für die Markierung der Boulder-Routen werden Magneten verwendet. Alternativ gibt es auch ein LED System (Selbstbau oder fertig)

Die iNoWa ist eine kleine System-Boulderwand für jedes Alter und Können! Die variable Neigungseinstellung und die vielen unterschiedlichen Griffe ermöglichen es, ganz leichte Routen für Kinder und Anfänger, mittelschwere Routen für Fortgeschrittene, aber auch extrem harte Boulder für sehr starke Kletterer zu kreieren.

iNoWa Standorte – meldet euch, wenn euer Ort noch fehlt!